REACH- Verordnung

REACH- Verordnung

Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien:
Die Firma AAL-Homecare ist im Sinne der Verordnung nachgeschalteter Anwender. Wir unterliegen deshalb keinen Registrierungspflichten., haben jedoch eine Auskunftspflicht für REACH-relevante Stoffe in unseren Produkten. Alle Maßnahmen, welche sich aus der Verordnung für unsere Produkte direkt an Informationspflichten ergeben, sind in den Anleitungen und / oder Begleitpapieren hinterlegt.

Informationsverpflichtung aus der REACH-Verordnung für Hersteller, welche als „nachgeschaltete Anwender“ gelten:
Entsprechend eingestufte Unternehmen müssen die Abnehmer ihrer Erzeugnisse informieren, wenn ein so genannter „besonders besorgniserregender Stoff“ in einem Produkt enthalten ist. Das verlangt Artikel 33 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 ("REACH-Verordnung"). Die Liste dieser Stoffe wird von der Europäischen Chemikalien-Agentur ECHA veröffentlicht und halbjährlich erweitert.

Die aktuelle Liste (SVHC-Liste) finden Sie unter: www.echa.europa.eu/chem_data/candidate_list_table_en.asp .

Für die darin hinterlegten Stoffe gelten die folgenden Informationspflichten:
Wer ein Erzeugnis, das mehr als 0,1 Massenprozent von einem dieser Stoffe enthält, an einen gewerblichen Abnehmer liefert, muss dies dem Kunden mitteilen und – soweit vorhanden - Informationen zur sicheren Verwendung des Erzeugnisses geben.
Dies erfolgt seitens AAL-Homecare durch entsprechende Einträge in die Anleitungen und Lieferpapiere.

Wer solche Erzeugnisse an private Verbraucher abgibt, muss die Kunden nicht von sich aus informieren. Wenn jedoch ein privater Verbraucher eine entsprechende Auskunft verlangt, muss ihm der Händler innerhalb von 45 Tagen ebenfalls den Namen der Chemikalie mitteilen und soweit vorhanden, Informationen zur sicheren Verwendung des Erzeugnisses geben.

Dies erfüllt AAL-Homecare wie folgt:
Sofern Stoffe vorliegen, für die Maßnahmen / Hinweise erforderlich sind, sind entsprechende Einträge in die Anleitungen und Lieferpapiere hinterlegt.

Anfragen privater Verbraucher zu speziellen Stoffen der SVHC-Liste können unter Nennung des Stoffes an unsere E-Mail Kontaktadresse auf der Homepage gestellt werden.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.